Filtern nach

Früchte Tee & Früchteteemischungen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 15 von 15

Früchtetee ... die beliebteste Teesorte in Deutschland.

Zu Beginn der 80er Jahre gelangten bunte Mischungen aus Fruchtstücken in die Teeläden. Ohne Teein und Bitterstoffe eroberten die gesunden, preiswerten und köstlichen Getränke schnell einen neuen Kundenkreis. So entwickelten sich die vielseitigen Kreationen schnell zum Familientee, der Kinder, Erwachsene und Senioren gleichermaßen an einen Tisch brachte. Aber auch seine vielseitige Verwendungsart verschaffte dem Früchtetee große Anerkennung. Denn auch kräftig aufgegossen, um dann mit Mineralwasser oder Sekt verdünnt zu werden, ist er kalt ein Hochgenuss. Die beliebtesten Zutaten einer Früchteteemischung sind Himbeeren, Bombeere, mild-süße Apfelstücke, herb-fruchtige Hagebuttenschalen und frisch-saure Hibiskusblüten. Hinzu kommt eine nahezu grenzenlose Auswahl an Früchtevariationen. Ob Flocken, Blüten oder Stücke, es kommen mittlerweile nahezu alle Sorten von Gemüse, Früchten, Gewürzen oder Kräutern in den Tee. Und neben dem Aroma sind sie es, die den Geschmack und die Optik des jeweiligen Tees entscheidend prägen.

Zubereitung - die richtige Ziehzeit von Früchtetee

Früchtetee sollte immer mit 100 Grad heißem Wasser aufgebrüht werden. Je nach Geschmack reichen pro Tasse (250 ml) etwa 1-2 Teelöffel. Für Eistee oder als Cocktail darf gerne die doppelte Menge verwendet werden. Grundsätzlich reichen bei Früchtetee 5 - 10 Minuten Ziehzeit aus. Wer es intersiver mag, gibt noch ein paar Minuten dazu, denn je länger der Tee zieht desto intensiver wird er auch.

Ein neuer Trend "säurearme Früchtetees"

In der Historie der Teegetränke sind die Früchteteemischungen noch recht jung dabei. Trotzdem unterliegen natürlich auch sie den Trends und Ansprüchen unserer Zeit. Und das ist auch gut so. So hat sich in der jüngsten Zeit eine Anforderung der Endverbraucher entwickelt, die immer mehr an Eigendynamik gewinnt. Standen in den 80er Jahren Hibiskus und Hagebutten stark im Trend, finden heute säurearme Basen, die vorwiegend aus Apfelstückchen bestehen, eine immer stärkere Fan-Gemeinde.

Glasklarer Vorteil: Diese Mischungen sind leicht verträglich und können ohne Probleme von Jung und Alt genossen werden. Empfindlichkeiten bei Säuregehalten wird so entgegengesteuert, vollendeter Geschmack ist hier trotzdem garantiert. Intensiver sogar, denn durch die Reduzierung und oftmals das Fehlen von Hibiskus steht eindeutig das Aroma im Vordergrund, das nicht durch die säuernde Geschmackseinwirkung beeinflusst wird. Können Sie sich nicht so gut vorstellen? Na, dann sollten Sie einfach mal probieren.

Newsletter
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich