Walnuss-Kuchen mit Schwarztee

Walnusskuchen mit Schwarztee Rezepte bei TaTeeTaTa

Walnuss Kuchen mit Schwarztee

Der perfekte Kuchen für den Sonntags-Tee!

Das brauchst du für den Teig:
3 Eier
300g Zucker
1 Tasse (200ml) schwarzer Tee
125g zerlassene Butter
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100g Walnüsse (gehackt)
100g Schokolade (fein gehackt)

Das brauchst du für die Buttercreme:
300ml schwarzer Tee (2 EL losen Tee)
100ml Milch
1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver
6 EL Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
½ – 1 Stück Butter (Zimmertemperatur)

Und so geht’s
Zuerst schlägst du die Eier mit dem Zucker schaumig und mischt den Tee und die zerlassene Butter dazu. Nun mischt du Mehl, Backpulver, Walnüsse und Schokolade unter. Jetzt fettest du eine Form ein und gibst den Teig hinein. Anschließend lässt du den Kuchen bei 175° ca. 45 Minuten backen.

Für die Buttercreme rührst du das Puddingpulver in der Milch an und lässt den Tee in einem Topf aufkochen. Anschließend gibst du den Pudding und den Zucker unter ständigem Rühren in den Tee und rührst so lange, bis der Pudding fest ist.

Nun stellst du den Pudding kalt, bis er Zimmertemperatur hat. Sollte sich Haut auf dem Pudding gebildet haben, nimmst du diese ab.
Jetzt schlägst du die Butter mit einem Mixer schaumig, ruhig 5-7 Minuten, und gibst löffelweise den Tee-Pudding und den Vanillezucker dazu.
(Wichtig: Beides muss Zimmertemperatur haben, sonst verbindet es sich nicht gut!)

Anschließend schneidest du den Kuchen der Länge nach in der Mitte durch und beträufelst die Innenseiten noch mit etwas schwarzem Tee, damit der Kuchen saftiger wird. Jetzt streichst du die Buttercreme großzügig auf die Unterseite und klappst die Oberseite wieder drauf.

Wenn du noch Buttercreme hast, kannst du diese an der Außenseite des Kuchens verteilen und ihn wahlweise noch mit Schokoladensoße und Walnüssen verzieren.

Oma Ullas Tipp: Den Kuchen und den Pudding am Vortag zubereiten und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen!

Meine Teeempfehlung für den Walnuss-Tee-Kuchen
“Earl Grey BIO”